Shadowlife


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die große Wiese

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Die große Wiese   Di Dez 22, 2009 5:43 pm

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 1:03 am

first post
Tinúviel ging anmutig auf die große Wiese in Mitten Kyoshu zu.
Um sie herum wimmelte es nur so von Menschen.
Bedacht nicht mehr als nötig aufzufallen, beobachtete sie die Menschenmengen und ging auf einen Baum zu der weit in der Mitte der Wiese stand.
Vor dem Baum blieb sie stehen und schaute in den Himmel.
Leise seufzte sie, schloss die Augen und atmete die frische Luft tief ein.
Sie hatte in letzer Zeit kaum noch Ruhe und zeit für sich bekommen.
Ja als neues Oberhaupt hatte man es nicht leicht. Sie öffnete wieder die Augen und schaute sich noch einmal prüfend um. Nein niemand hatte sie verfolgt und um sie herum, gab es nichts was auffällig war. Nur der Wind beließ durch ihr langes schwarzes Haar.
hoffentlich kann ich mich hier etwas ausruhen dachte sie, setzte sich und lehnte sich an den Baum.
Noch einmal seufzend legte sie wieder ihre Kapuze des langen schwarzen Mantels über ihren Kopf, die sie kurz zu vor abgenommen hatte und schloss die Augen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 1:22 am

First Post

Im ersten Moment hätte man ihn glatt übersehen können, aber die blonden Haare und das weiße Hemd unter dem schwarzen Anzug verriet ihn letzendlich wohl doch. Allerdings war es momentan garnicht Elijah's Absicht, versteckt zu sein. Er war vorhin bei der Bank und hat ein paar Geschäfte erledigt, und es kam einfach besser an, wenn er in soeinem Aufzug da ankam. Er ließ seine Schultern kreisen, sich in diesem Anzug etwas unwohl fühlen. In soetwas hatte man einfach keine Bewegungsfreiheit. Aus reiner Langeweile hatte er einen Umweg gemacht und war so letzendlich im Park gelandet. Seine Schritte trugen ihn langsam über den Weg, sein Aktenkoffer schlug dabei leicht gegen sein Bein.
Als er an einem Baum vorbeikam, wanderte sein Blick zu eben jenem. Er hatte schon ein paar Meter weiter hinten erkannt, dass dort jemand saß, aber nun richtete er seinen Blick erst wirklich auf das Mädchen. Er hob die Augenbrauen leicht an, blieb stehen, wandte sich dem Baum ganz zu und sagte "Wie du da sitzt lässt dich etwas suspekt aussehen.". In seiner Stimme schwang etwas Belustigung mit, ein leichtes Lächeln zierte seine Lippen. Das könnte allerdings etwas schwierig zu erkennen sein, die nächste Laterne war etwas weiter entfernt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 1:41 am

Als Tinúviel plötzlich eine Stimme hörte, schreckte sie aus ihrem Halbschlaf hoch. sofort
schlug sie ihre Augen in Richtung, von der sie stimme kam auf.
Ihre roten Augen durchdrangen die Dunkelheit, die sich bereits ausgebreitet hatte.
Auch wenn sie geschlafen hatte, war sie noch immer sehr geschwächt und müde. So hoffte sie, das nicht gerade ihr Feind in der Dunkelheit auf sie lauerte. Sie würde es sich nie verzeihe, in so einem Moment wie diesen, in dem sie unachtsam gewesen war, eine Gefahr für ihren Orden da zu stellen.
Ein Stück entfernt von ihr erblickte sie die Umrisse einer vermutlich männlichen Person. Auch die Stimme die sie gehört hatte ließ diese Vermutung zu.
Tinúviel hob etwas ihre Stimme, so das er sie gut verstehen konnte.
"Ist es so ungewöhnlich zu dieser Zeit jemanden an einem Baum lehnend zu sehen?!"
Sie wandte den Blick nicht von dem Umriss ab und in ihren Gedanken ging sie alle möglichen Fluchtpläne durch, für den Fall, das er heraus fand wer sie war.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 1:49 am

Elijah lachte leise, als er hörte, was das Mädchen sagte. Er schüttelte leicht den Kopf, schwang seinen Koffer hinter sich, stellte ihn elegant hochkant auf den Boden und ließ sich auf dem Koffer nieder. "Nicht, wenn derjenige, oder diejenige, ein Obdachloser, Penner, Besoffener oder ein Vergewaltigungsopfer ist." erwiderte er auf die wohl eher rethorische Frage und stützte seine Ellenbogen auf seinen Knien ab.
"Vielleicht solltest du lieber nach Hause gehen? Laufen manchmal komische Leute hier rum." sagte er anschließend, sein Blick wanderte kurz durch die Dunkelheit, bis sich sein Blick wieder auf das Mädchen legte. Mit 'komischen Leuten' meinte er keinesfalls sich, ausserhalb des Dienstes war er ein ganz normaler Bürger. Und dieses Mädchen hier war vielleicht eine Ausreisserin, eine Streunerin, oder vielleicht doch schon alt genug, dass sie einfach nur hier rumsaß, ohne speziellen Grund. Von der Stimme des Mädchens konnte Elijah es nicht wirklich herleiten, sie hätte 15 sein können, aber genausogut hätte sie auch 25 sein können. Er wartete einfach darauf, ob sie noch irgendwas sagte oder einfach verschwand. Im Endeffekt wäre es ihm egal, es wäre wohl nur eine nette Freizeitbeschäftigung, sich hier ein bisschen mit dem Mädchen zu unterhalten, bevor er nach Hause ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 2:14 am

Sie vernahm ein leises lachen, ignorierte es jedoch. Sie konnte es sich nicht erlauben mit jemanden unnötig viel zu sprechen .So wartete sie seine Antwort ab.
bei seinen Worten verzog sie die Augenbrauen und versuchte die dunkle Gestalt näher zu mustern.
Allerdings brachte dies nicht viel. Sie saß einfach zu weit weg. Aber näher heran wollte sie auch nicht. Die Gefahr war einfach zu groß. So blieb sie reglos sitzen und bewegte sich keinen Zentimeter.

Keinerlei Anstalten zum gehen machend, murmelte:
"mag sein, da wirst du wohl recht haben" und schloss wieder die Augen.
Sie konzentrierte sich auf die Geräusche um sie herum, die sie nun besser wahrnahm.
Hier und dort hörte sie ein rascheln, welches von irgendwelchen Tieren stammen musste.
Auch wenn sie bereits nicht das Gefühl hatte, das er sie erkannt hatte oder ein Feind war, war sie immer noch sehr skeptisch.
"bist du einer dieser komischen Leute? oder warum wanderst du zu dieser Zeit durch die Gegend und befragst Fremde?“
Sie hielte den Atem an und erstarrte um kein Geräusch von sich zu geben, dass womöglich ein anderes wichtigeres übertönen konnte.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 2:22 am

Elijah sah Tinúviel gespielt empört an und richtete sich auf seinem Aktenkoffer auf. Das einzig komische an ihm war momentan wohl, dass er überhaupt mit dem Mädchen sprach. Aber wozu baut man sich eine Fassade auf, die von der allgemeinen Gesellschaft akzeptiert wird? "Einer dieser komischen Leute? Also bitte!" sagte er und machte eine wegwerfende Bewegung mit der Hand. "Ich war bis grade eben noch etwas erledigen und war grade auf dem Weg nach Hause. Und wenn man ein Mädchen im Park an einem Baum sitzen sieht, wird man normalerweise aufmerksam. Das nennt sich Zivilcourage. Mit dir hätte ja sonst was los sein können!"
Er persönlich fand seine Darbietung eines empörten, spießigen Bürgers relativ gelungen, bisher hatte man ihm jede seiner kleinen Schauspielereien abgekauft. "Ich verbitte mir, dass du auch nur die Behauptung anstellst, dass ich irgendein komischer Typ bin!" schloss er dann seinen gespielten Ausbruch ab und entspannte seinen Rücken wieder etwas, sodass er nun leicht nach vorne gebeugt auf seinem Aktenkoffer saß. Dabei wanderte sein Blick kurz auf die Armbanduhr an seinem Handgelenk. Bald müsste er wohl schon gehen, morgen müsste er den Schwarzmarkt eventuell mal wieder besuchen, seine Munition wurde langsam knapp.
"Also, ist irgendwas los? Brauchst du bei irgendwas Hilfe? Oder sitzt du hier einfach grundlos rum und wartest darauf, dass dich die Geier holen?" fragte er anschließend, ließ dann seinen Kopf nach unten sinken und ergänzte "Vergiss das letzte. Ich wollte nicht unhöflich sein." mit entschuldigender Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 2:50 am

Tinúviel zuckte erschrocken zusammen und funkelte die Person aus dem Augenwinkel böse an.
Was war nun kaputt gegangen?!Sie hatte ihn doch nicht beleidigt! Prüfend schaute sie wieder in seine Richtung und versuchte seine Stimme zu interpretieren und zu analysieren.
Auch nach einigen Sekunden tiefen Denkens verstand sie seinen Ausbruch nicht.
So schnaubte sie leise, kaum hörbar, wandte den Blick wieder ab und sagte knapp, desinteressiert und schon fast beleidigend:"Verzeigung"
Entschlossen versuchte sie, das was eben geschehen war zu verdrängen, schließlich hatte sie zurzeit genug wichtigere Probleme am Hals, um die sie sich kümmern musste.
"Nein ich brauche keine Hilfe, es ist alles in Ordnung" sagte sie Gedanken abwesend, da sie bereits zu ihr Hauptproblem zurück gekehrt war, vor dem sie hier am Baum eigentlich fliehen wollte.
Auf das letzte was er sagte, nickte sie nur leicht, kaum sichtbar und murmelte wie in Trance
"passen sie gut auf sich auf"

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 3:21 pm

Elijah rollte mit den Augen, stand langsam auf und wandte dabei den Blick nicht von dem Baum ab. Ebenso langsam wie er aufgestanden war nahm er sich auch seinen Aktenkoffer und steckte eine Hand in seine Hosentasche, den Koffer warf er über seine Schulter. "Wenn du meinst." sagte er, wandte sich schließlich ab und ging ein paar Meter weiter den Weg entlang, bevor er nocheinmal stehenblieb und über seine Schulter schaute. "Werd' ich wohl schon schaffen." warf er dem Mädchen über seine Schulter zu, schüttelte nocheinmal leicht den Kopf und ging dann wieder weiter.
... komisches Mädchen ... Vielleicht ja eine von diesen komischen Untergrundtussis ... jedenfalls scheint sie sich für was ganz besonderes zu halten ... dachte er so leise bei sich, während er in seiner Hosentasche mit seinen Haustürschlüsseln rumspielte und dabei eine leise Melodie summte. Er schlenderte inzwischen mehr als dass er ging, seine Schritte trugen ihn fast unerträglich langsam in Richtung Westen. Vielleicht würde er ja später im Untergrund einen neuen Auftraggeber finden. Er hatte schon lange keinen Schuss mehr abgegeben. Ein leichtes Grinsen bildete sich auf seinem Gesicht, als ihm dieser Gedanke kam. Wenn er es sich aussuchen dürfte, würde dieser Schuss wohl das Mädchen treffen.
Inzwischen war er gute 70 Meter von dem Baum entfernt, und er blieb stehen. Er war nicht müde, hatte keine Lust, nach Hause zu gehen, und letzendlich trieb ihn die Langeweile dazu, dass er an den Wegrand ging, seinen Koffer auf den Boden legte, sich hinhockte und den Koffer aufklappte. Dort waren ein paar Akten drin, langweiliges Pipapo, und das, was er eigentlich wollte, lag unter den Akten. Er schob sie zur Seite, zog ein momentan undefinierbares schwarzes Stück irgendwas heraus und zog es sich über den Kopf. Das undefinierbare schwarze Stück irgendwas entpuppte sich als Sturmmaske, und als er auch noch ein anderes Stück schwarzen Stoff aus seinem Koffer zog und sich den Schal um den Hals legte und in seinen Anzug stopfte, war er fast vollständig mit der Dunkelheit verschmolzen. Er klappte den Koffer wieder zu, legte ihn dort ab, wo er eigentlich fast garnicht zu sehen war, und machte sich langsam wieder auf den Weg. Das Gras dämpfte seine Schritte, sodass er sogut wie unhörbar war, und er bewegte sich wieder auf den Baum von vorhin zu. Dabei dienten ihm diverse Bäume und natürlich die Dunkelheit als Deckung, und schließlich erreichte er einen Baum, ein paar Meter von dem des Mädchens entfernt. Er drückte seinen Rücken an diesen Baum, schaute kurz um die Ecke und legte sich dann flach auf den Boden. Der Vollmond gereichte ihm nicht gerade zum Vorteil, aber eigentlich schaute nur sein Kopf hinter dem Baum hervor, der Rest seines Körpers lag hinter dem Stamm auf dem Boden. Etwas dunkelgrünes wäre sehr viel praktischer gewesen, aber das sollte es wohl tun. So lag er nun da und schaute zu dem Baum, der ebenfalls nur schwach beleuchtet war. Nun würde er wohl abwarten, was passiert. Es würde eine gute Übung für ihn sein, so ganz unvorbereitet und in einem steifen Anzug unentdeckt jemanden zu beobachten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Mi Dez 23, 2009 11:34 pm

In Tinúviels kopf verflochten sich ihre wirren Gedanken mit anderen und bildeten dort ein großes durcheinander. Sie hatte die merkwürde Person nicht weiter beachtet, bis sie Schließich verschwunden war.
Es dauerte einige zeit bis sie mit schmerzverzogenem Gesicht stöhnte und sich an die Stirn fasste.
"So wird das nichts“ murmelte sie mit wütendem ton:
So hatte das alles keinen Sinn, sie musste endlich lernen zu Ruhe zu kommen.
Müde vom dem Tag und verärgert von ihren Gedanken, streckte sie sich und gähnte leise.
Dann stand sie auf, schaute in den Himmel und ging einige Schritte weiter, bis um sie herum nur noch wiese war. Das Mondlicht spiegelte sich in ihrem langen schwarzen Haar und ließ einen klaren Blick auf ihre blasse Haut zu. Die Nacht war mild und ein kleiner Windhauch wehte durch die Bäume und ließ sie rascheln.
ich muss einen Weg finden, um die Unruhen zu beseitigen,...am besten wäre es wenn die anderen Orden verschwinden würden.dachte sie, als sie in den Vollmond blickte, der sie mal wieder an den Tod ihres Vaters erinnerte.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 1:05 am

... scheint relativ gemütlich zu sein ... ging es Elijah durch den Kopf, während er einfach dalag und Tinúviel ein paar Meter weiter eine Weile an dem Baum lehnte. Als dann schließlich Bewegung in sie kam, folgte er ihr vorerst nur mit dem Blick, bis sie aus seinem Sichtfeld verschwand und er sich etwas drehen musste.
Man hörte nur ein leises Rascheln, als Elijah auf dem Boden ein wenig herumrutschte und so das Mädchen wieder in sein Sichtfeld bekam. Durch ihre helle Haut war sie ziemlich leicht zu sehen, das machte es ihm noch etwas leichter, seine momentane 'Aufgabe' auszuführen. ... immerhin ist sie nicht schwarz ... dachte er sich leise bei sich, und ein leichtes Grinsen bildete sich auf seinem Gesicht, das aber wohl sowieso niemand sehen würde. Inzwischen war sein Anzug am Bauch und an der Vorderseite seiner Hose wahrscheinlich voller Grasflecken, aber er hatte sowieso noch ein paar bis sehr viele Anzüge in seiner Wohnung. Daher störte ihn das hier auch nicht, und was das Mädchen gesagt hatte, hatte ihn aufhorchen lassen. Nun interessierte es ihn mehr oder weniger, was denn nichts wird. Informationen waren immer praktisch, egal, ob man wusste, worum es sich genau handelte. Eventuell würde es ihm ja noch mal zu Nutzen sein, zu wissen, was so nichts wird. Um das Mädchen zu erpressen, oder zu sonstwas. Und so blieb er weiter liegen und wartete darauf, dass noch irgendwas passierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 1:25 am

Tinúviel nahm nebenbei ein Geräusch war, das unmöglich von einem Tier stammen konnte. Ohne sich um zudrehen und sich zu vergewissern, wällte sie in Gedanken einen andren Weg, schob die Gedanken über ihren Vater kurz bei Seite und kicherte lautlos und nicht erkennbar.
Dann torkelte sie etwas herum, schwankte mit den Armen und ging in die Knie, so als ob ihr Kreislauf plötzlich schlapp machen würde. Wenige Sekunden später ließ sie sich dramatisch zu Boden fallen. Von außerhalb hätte es so aussehen müssen, als wäre sie ohnmächtig geworden.
Zum Schluss schloss sie noch ihre Augen und reduzierte ihren Atem.
so dann schauen wir mal was er wirklich von mir will...dachte sie interessiert und wartete ab, was nun passieren würde.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 1:33 am

Elijah hob die Augenbrauen an als das Mädchen umkippte, sodass eben jene Augenbrauen unter der Sturmmaske verschwanden. ... was denn jetzt ... hätte er gerne zu sich selbst gemurmelt, aber er war sich nicht sicher, ob noch jemand in der Nähe war. Und wenn ihn jemand hier sehen würde, und auch noch so, dann würde das wohl mehr als nur etwas seltsam wirken. Also erhob er sich langsam, duckte sich zuerst hinter den Baum und schlich dann im Schatten der paar in der Gegend rumstehenden Bäume zurück zum Weg.
Dort angekommen richtete er sich ganz auf, zog sich die Sturmmaske vom Kopf, strich sich ein paar mal durch die Haare, zog den Schal von seinem Hals weg und warf beides an den Wegrand, bevor er sich ein paar mal auf den Anzug klopfte, um wenigstens die sich gelöst habenden Grashalme wegzubekommen. Anschließend ging er in Richtung des Mädchens, so, als wäre er ganz zufällig nochmal vorbeigekommen. Auf der Höhe des Mädchens blieb er eine Weile stehen, schaute in ihre Richtung und ging schließlich mit langsamen Schritten zu ihr. Bei ihr angekommen stieß er ihr leicht mit dem Fuß in den Bauch, bevor er sich hinhockte und mit gespielt besorgtem Blick auf sie niederschaute, falls sie wieder zu sich kam. Er hoffte, dass man im fahlen Licht des Mondes die Grasflecken auf seinem Anzug nicht sah, und wenn doch, und falls sie fragte, könnte er immernoch behaupten, er wäre über eine Wurzel gestolpert oder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 1:49 am

Als sie näher kommende schritte höret blieb sie still und reglos liegen.
Konzentriert drauf, sich nicht zu bewegen vergaß sie fast, wo sie sich befand und was sie Garde eig für einen Plan im Kopf gehabt hatte.
Gerade als sie sich ihrem Plan wieder bewusst war spürte sie, das sie vom jemanden am Bauch an gestupst wurde. Sie zuckte leicht zusammen und blinzelte. Gerade genug sah sie, um zu erkennen dass der seltsame Typ von vorhin neben ihr stand und sie anstarrte.
Als ihr klar wurde, was sie gerade getan hatte fluchte sie innerlich.
verdammt, verdammt, verdammt....
wieder zwang sie sich, sich nicht zu bewegen und verkrampfte förmlich.
hoffentlich hat er es nicht bemerkt dachte sie und kniff die Augen fest zusammen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 1:59 am

Elijah legte den Kopf leicht schief und ließ den besorgten Blick von seinem Gesicht verschwinden. ... sie hat doch grade geblinzelt ... oder? ... fragte er sich in Gedanken selbst, hob wieder leicht die Augenbrauen an und stieß ihr mit dem Finger gegen den Bauch. Normalerweise würde er keinen Widerstand spüren, aber anscheinend verkrampfte sich das Mädchen grade ziemlich, und so war es, als würde er auf Beton drücken... Naja, nicht grade Beton, aber trotzdem war es härter als normal.
"Ich weiss, dass du nicht ohnmächtig bist." sagte er schließlich, seine Augen waren auf ihren Kopf geheftet. Nun gab es zwei Möglichkeiten: Entweder, sie reagierte nicht, und er würde weiter rumstochern, oder sie reagierte und verriet sich somit selbst. Aber er bezweifelte momentan, dass sie nicht reagieren würde. Dafür war es einfach viel zu offensichtlich. Anscheinend hatte dieses Mädchen nicht besonders viel Übung im Schauspielern, oder sie war einfach zu nervös, dass sie professionell an die Sache rangehen könnte. Egal, was es war, für den Moment hatte sie versagt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Do Dez 24, 2009 5:34 pm

Verdammter Mist dachte sie
Und schlug ihre Augen auf
Ihre roten Augen blickten eindringlich in die der merkwürdigen Person.
"gut du hast recht. Aber was machst du hier, bist du nicht vorhin gegangen?"
Ihr Blick war starr und unüberwindlich. Auch ihre Körperausstrahlung zeigte nichts mehr von der Unsicherheit, die eben noch ihren ganzen Körper verkrampfen lassen hatte.
Noch immer lag sie auf der Wise und der Mond schien ihr in das helle Gesicht.
Mit den roten Augen sah sie fast so aus, als wäre sie nicht von dieser Welt, oder zumindest als wäre sie ein anderes Wesen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Fr Dez 25, 2009 12:30 am

... an alles muss man denken können ... schoss es Elijah durch den Kopf als Tinúviel ihm ihre Frage stellte. Er schaute sie kurz etwas irritiert an und lächelte dann, als ob er erst jetzt die Frage wirklich verstanden hätte. Alles Teil seiner Fassade als Elijah Allen. "Ah, achso! Naja, ich hab' was auf dem weg hierher verloren und hab' mich nochmal auf den Rückweg gemacht." erwiderte er auf die Frage und richtete sich nun wieder auf. Nun schaute er wirklich von Oben herab auf das Mädchen, und sie sah durchaus interessant aus. Naja, vielleicht interessant für die Genforschung. Aber genausogut könnten es auch nur Kontaktlinsen sein. Oder ein Albino, der sich die Haare schwarz gefärbt hatte.
Aber ihre roten Augen gaben Tinúviel etwas dämonisches, die blasse Haut ließ sie irgendwie tot aussehen. Würde Elijah an Übermenschliches glauben, wäre ihm nun wohl ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen. Aber da dies nicht der Fall war, steckte er einfach nur die Hände in die Hosentaschen und schaute weiter zu dem Mädchen herunter. "Und warum tust du so, als würdest du umkippen?" fragte er schließlich. Es war wohl eine berechtigte Frage. Er konnte sich nicht vorstellen, dass er gesehen worden war. Höchstens gehört. Und das konnte genausogut ein streunender Hund gewesen sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Fr Dez 25, 2009 7:04 pm

Auf seine Erklärung hin, dass er etwas verloren hatte fing sie an laut zu lachen.
Es war ein Lachen aus vollem Herzen. Das war nun die schlechteste Ausrede die sie in diesem Moment erwartet hatte.
Es dauerte eine Weile, bis sie sich wieder beruhigt hatte.
"Soso..was besseres ist dir nicht eingefallen" ihre Lachfältchen zeichneten sich immer noch deutlich in ihrem Gesicht hab und die kleinen Tränen die sich in ihren Augen gebildet hatten, funkelten im Mondlicht.
Als er sie fragte warum sie so tat, als ob sie umkippen würde, lächelte sie nur und sagte
"Um herauszufinden ob mich jemand so wie du verfolgt"
Sie legte ihren Kopf schief und blicke immer noch zu ihm hinauf.
"darf ich erfahren mit wem ich die Ehre habe?"in ihrer Stimme lag etwas Freundliches und warmes. Man konnte fast sagen, dass sie ihre kalte Seite kurzzeitig, mit dem Fall zu Boden abgelegt hatte.
Auch wenn sie nicht erwartete, das er ihr ernsthaft seinen Namen sagen würde, war sie sehr optimistisch und erhoffte sich zumindest einen anderen Hinweis, der ihr hilfreich sein konnte.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Fr Dez 25, 2009 8:09 pm

Elijah sah Tinúviel schief an als sie lachte. Er fühlte sich so, als würde sie ihn auslachen. Und das tat sie wohl auch, worauf er von ihren Worten aus schließen konnte. Sein Kopf war leicht schief während er immernoch auf sie herabschaute und sagte "Eine ganz alltägliche Situation, findest du nicht?" bevor er die Position seines Kopfes weder normalisierte. Innerlich war er jedoch von sich selbst enttäuscht. Entweder, seine Ausrede war wirklich Müll gewesen, oder das Mädchen war einfach ziemlich intelligent. Aber das würde er ja eventuell noch rausfinden.
Und diese Bestätigung bekam er, als sie sagte, dass sie anscheinend wenigstens ansatzweise wusste, dass sie verfolgt wurde. Innerlich schlug er sich grade mit der Faust ins Gesicht. Aber immerhin war das hier kein Auftrag. Er verdrängte das Gefühl des Versagens aber erstmal und sah wieder zu Tinúviel herab, nachdem er kurze Zeit nach vorne geschaut hatte. Inzwischen hatte sie auch eine Frage gestellt. Elijah war von der Stimme des Mädchens überrascht.Sie klang ganz anders als grade, fast so, als hätte sie sich in einen anderen Menschen... Oder ein anderes Wesen verwandelt. "Elijah Allen." stellte er sich kurz vor und legte dann den Kopf wieder schief. "Ob es eine Ehre ist, ist eine andere Sache. Und wen habe ich hier vor mir? ... Oder unter mir?" fragte er anschließend. Er hatte kein Problem damit, seine Identität preiszugeben. Immerhin hatte Elijah Allen nichts zu verbergen. Als er diesen Gedanken hatte, streckte er die Hand nach unten aus und sagte dabei "Und möchtest du die ganze Nacht da unten liegenbleiben?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Fr Dez 25, 2009 10:40 pm

"Freut mich Elijah Allen" sagte sie noch immer lächelnd. Dankend nickend nahm sie seine Hand an und zog sich hoch. In einer leichten Bewegung stand sie direkt vor ihm.
"ich bin Tindomerel Lhem" erwiderte sie mit einer leichten Verbeugung, als Antwort auf seine Frage.
Ja, es war nicht ihr richtiger Name. Dafür schämte sie sich auch, dass sie fast die ganze Welt anlügen musste, um ihre Identität geheim zu halten. Aber mit ihrem waren Namen, könnte sie nicht einmal mehr auf die Straße gehen, ohne gleich überfallen zu werden oder als Erpressungs Gegenstand zu dienen. Und wenn man es genau nahm, war der Name auch nur eine halbe Lüge, denn wenn man sich mit dieser seltenen Sprache auskannte, konnte man durchsaus herausfinden, das ihr richtiger Name und dieser ein und dasselbe bedeuteten. Genau aus diesem Grund hatte sie sich diesen Namen auch zugelegt, sie wollte wenigstens das Gefühl haben nicht komplett zu lügen.
"wollen wir vielleicht noch in einen Pub oder so gehen? es ist ein bisschen kalt geworden und ich würde mich gerne weiter mit ihnen unterhalten“ sagte sie und ließ dabei ihr Interesse deutlich hinaus hören.
Er schien wirklich nicht einfach jemand zu sein, der zufällig durch den Park ging, um nach Hause zu kommen. Nein es musste definitiv mehr hinter dieser einfachen Fassade stecken. Wäre er ein Feind gewesen, hätte er seine Chancen sicherlich schon längst ausgenutzt. Schließlich hatte sie schon, gewollt und ungewollt ihm einige geboten.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Fr Dez 25, 2009 11:51 pm

Elijah steckte, nachdem er Tinúviel hochgezogen hatte, seine Hände in die Hosentasche und sah sie an während sie sich vorstellte. Er setzte ein Lächeln auf und erwiderte seinerseits eine angedeutete Verbeugung nachdem sie sich auch leicht verbeugt hatte. "Freut mich Tindomerel." sagte er anschließend und ging einen halben Schritt von ihr weg, ohne großen Grund, einfach, um etwas Abstand zu gewinnen.
Als sie ihm anbat in einen Pub zu gehen legte er den Kopf leicht schief und schaute sie mit angehobenen Augenbrauen an, die Hände immernoch in den Hosentaschen. Stimmt, kalt war es geworden, aber warum sollte man mit ihm in einen Pub gehen wollen? Aber was soll's, dachte Elijah sich, und zuckte nur leicht mit den Schultern, bevor er ihr eine Antwort gab. "Ich hätte nichts dagegen, Pub klingt gut." war besagte Antwort, und er wollte grade auf dem Absatz kehrt machen, als ihm etwas einfiel. Er sah sich kurz demonstrativ um, kniff die Brauen zusammen und seufzte leise. "Einen kleinen Moment bitte." sagte er, bevor er loshastete, in die Richtung, aus der er vorhin gekommen war um sie zu beobachten. Kurze Zeit später kam er wieder an, zusammen mit seinem Koffer, den er vorhin irgendwo am Wegrand hat stehen lassen. Er atmete ein paar mal tief durch, auch wenn er es garnicht nötig gehabt hätte, richtete sich dann aus seiner leicht gebückten Stellung wieder auf und sah Tinúviel entschuldigend an. "Ich bin aber auch vergesslich heute." kommentierte er, während er seinen Aktenkoffer leicht nach oben hielt.
"Also... Kennst du einen guten Pub hier in der Nähe? Ich hab' da nicht so den Überblick." sagte er schließlich, und machte sich bereit, Tinúviel zu folgen. Es könnte eventuell ja sogar interessant werden, und irgendwas besseres zu tun hatte Elijah bis heute früh sowieso nicht. Also könnte er genausogut auch ein bisschen was trinken gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Sa Dez 26, 2009 1:09 am

"Gut" erwiderte Tinúviel und wollte gerade los gehen, als er um einen kleinen Moment bat.
Etwas verwirrt folgte sie ihm, mit ihren Blick.
Was hatte er den nun vor?
Als sie von weitem sah, das er seine Sachen geholt hatte, kicherte sie leise und ob ihre Hand vor den Mund, um es zu verdecken.
so schlecht war seine Ausrede wohl doch nicht, er scheint ja schon etwas vergesslich zu sein

Tinúviel richtete sich wieder auf, wobei ihr Lächeln einfach nicht mehr verschwinden wollte.
"hm.. so gut kenne ich mich auch nicht aus, aber ich habe von einem guten in der Altstadt gehört" erwiderte sie auf seine Frage und ging in Richtung Weg.
Am Weg angekommen wartete sie einen Moment drauf, bis er sie eingeholt hatte.
Dann hängte sie sich mit einem breiten grinsen bei ihm ein und zog ihn mit sich.

tbc: Altstadt...

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Sa Dez 26, 2009 10:12 pm

Ayumi genoss die Stille, während sie sich mit dem Rücken an Nuan lehnte. Wie sie ohne ihre Hündin auskommen sollte war ihr ein Rätsel, zum Glück musste sie dies auch nicht. Geistesabwesend strich sie durch das seidenweiche fell ihrer Hündin. Trotz allem sie mussten bald gehen, es war sicher auffällig wenn eine Blinde so spät abends noch draußen war, obwohl, wen ging das etwas an? Sie öffnete die geschlossenen augen, während ein Lächeln ihre Lippen umspielte. Das hier war ihre Zeit, niemand bewegte sich so sicher und selbstverständlich wie sie. Jetzt sahen alle Menschen, was sie sah, dunkelheit, schwärze, einfach nichts. Deshalb liebte sie die nacht, denn nur zu dieser zeit war sie in der Lage zu hören wie die anderen mit ihrem Leben klar kommen würden...
Gut, durch die straßenlaternen sahen sie immernoch etwas, aber sie stelllten sich schlimmer an als sie, bei weitem schlimmer. Ein heiseres, dennoch auf befemdende weise Frhliches Lachen erfüllte den menschenleeren Park, keine schritte durchbrachen die stille, nur ihr und Nuans leiser Atem, die sorgsam die umgebung Prüfte. Vielleicht war es doch zeit zu gehen? Sie wollte nun wirklich keinen ärger und die anderen Orden waren sehr aktiv in letzter Zeit ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastian Michaelis
Tinúviel's Butler
Tinúviel's Butler
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 25.12.09
Alter : 24

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung: Böse
Alter: 21

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Sa Dez 26, 2009 10:24 pm

Die schwarze Limousine fuhr an den Rand der Wiese und parkte, der Scheinwerfer erlosch und aus dem Wagen kam eine anmutige Gestalt, der schwarze Mantel wehte ein wenig im Wind, ebenso sein vollkom schwarzes Haar, seine roten Augen jedoch verweilten fest auf einen Punkt in naher ferne, ein junges Fräulein und ein schwarzer Hund. Er setzte ein freundliches Lächeln auf, man wollte ja einen guten Eindruck hinterlassen, wenngleich er sich wunderte was eine solch junge Dame um diese Uhrzeit hier draußen machte.
Als er vor ihr stand, verwundert das die Frau ihm nicht direkt ins Gesicht sah, verbeugte er sich kurz und stellte sich vor: "Guten Tag, mein Name ist Sebastian Michaelis, ich bin Butler des Hauses Lhem, ich wollte fragen ob..."
Er unterbrach sich nachdem ihm etwas auffiel was alles erklärte, der Blick dem die Dame ihm schenkte kreuzte zwar fast dem seinem, jedoch nur fast, dazu konnte er selbst in dieser Dunkelheit die leeren Augen sehen - das Mädchen war blind!
"Oh", kam es vom überraschten Sebastian, "es tut mir Leid, ich wusste nicht das Sie blind sind."
Der junge Mann wollte sich gerade schon wieder umkehren.


Zuletzt von Sebastian Michaelis am Sa Dez 26, 2009 11:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die große Wiese   Sa Dez 26, 2009 10:33 pm

Sie hörte, wie ein Auto näher kam, überrascht stellte sie aber fest, das es anhielt. Sie gab Nuan mit einem Handzeichen das Komando sich bereit zu machen, ehe sie elegant aufstand, man konnte nicht meinen das sie blind war. "Für einen Buttler laufen sie aber ziehmlich laut." erklärte sie mit einem zynus, der seinesgleichen suchte. "und ja ich bin Blind, stört es sie?" Nuan knurrte leise, nicht zu laut um Ayumi nicht zu stören, die sorgsam dem Atem des mannes lauschte. seine schuhe hörten sich teuer an, wie kam er auf die idee mit solchen dingern im Park herrum zu rennen? "sie müssen wohl sehr eitel sein, oder warum laufen sie mit Lackschuhen im Park rum? Oder ist das ihre Dienstuniform?" Ja, Ayumi suchte streit, aber dieser Mann war selbst schuld, sie so zu behandeln, nur weil sie anders war! Aber er bewegte sich wirklich wie ein Nashorn, das musste man ihm lassen, Ayumi selbst konnte sich fast geräuschlos bewegen, wie denn sonst sollte sie, wenn sie rannte, darauf achten das ihr niemand folgte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die große Wiese   

Nach oben Nach unten
 
Die große Wiese
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ruth, die Großmutter von David war keine Jüdin!
» Jetzt ist es bald so weit und ich habe große Angst
» Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)
» Traurigkeit schlägt in Wut um !
» Schawuot ~ Light your Fire!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowlife :: OT Bereich :: Archiv-
Gehe zu: