Shadowlife


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Gänge der Katakomben

Nach unten 
AutorNachricht
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Die Gänge der Katakomben   Di Dez 22, 2009 7:39 pm

Die Gänge der katakomben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 2:56 am

Setzuna schritt die geheime Treppe hinunter und stand nun in den Gängen.
Zwei Ninja kamen und verneigten sich erfürchtig, Setzuna ging aber nur mit einem lächeln an ihnen vorbei.
Sie durch wanderte das Tunnel wirr war und blieb vor ihrem Raum stehen.
Wissend das bald jemand kommen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Noctis
Isakiji Clan mitglied
Isakiji Clan mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 24

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 21

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 3:07 am

Noctis erreichte nun die Gänge und nickte kurz, danach ging er schmerzend weiter und sah direkt Setzuna vor ihren Raum stehen, er ging direkt zu ihr und verneigte sich ehe er sprach „seid gegrüßt Herrin, tut mir leid dass ich blute. Aber ich hab die Information dem sie brauchen“ er sah sie nicht an und seinen Augen färbten sich wieder Blau da keine Gefahr in der nähe war. Jedoch musste er zugeben , er hatte fast sein Clan verraten wenn er die Blutspuren nicht weg wischte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 3:45 am

Setzuna grüßte Noctis mit einem nicken "Habt ihr unseren Codex befolgt?" fragte sie während sie die Tür öffnete.
"Erzählt mir doch drinnen von euren erlebnissen" sprachs ie dann noch und tratt in das Zimmer ein.

du postest dort direkt weiter Wink

tbc: Raum der Anführerin, Büro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 4:10 pm

pp: Das alte Lagerhaus

Auf leisen Sohlen schlich Richard die Treppe hinunter, in der rechten Hand ein Messer, die linke Hand an der Wand. Seine empfindlichen Ohren nahmen den ruhigen Tritt von Wachen wahr, die gewohnt waren niemanden anzutreffen. Richard stand mittlerweile am Ende der Teppe und presste sich an die Wand. Die Schritte der Wache näherten sich von hinten, es waren zwei Personen. Er zog mit der linken Hand ein weiteres seiner schwarzen Messer und wartete geduldig. Die beiden Ninjas gingen an ihm vorrüber, ohne ihn zu bemerken. Er sprang also hinter sie und rammte dem einen das Messer durch die Halswirbel. Der Mann sackte zusammen und starb ohne einen Laut. Der andere fuhr mit schreckgeweiteten Augen herum und wollte gerade nach Hilfe rufen, da schlitzte ihm Richard die Kehle auf und durchtrennte dabei auch gleich noch die Luftröhre. Er wirbelte die Messer durch die Luft und spritzte dabei das Blut von der Klinge überallhin. Dann steckte er die Messer weg und zog die beiden Leichen die Treppe hinauf, sodass sie ausser Sicht waren.
Vorsichtig schlich er weiter in die Richtung aus der die Wachen gekommen waren. Diese Katakomben glichen einem Labyrinth, aber Richard war sich sicher zumindest den Rückweg zu finden, da er über ein hervorragendes Gedächtnis und einen noch besseren Orientierungssinn verfügte.
Als er schließlich wieder mal vorsichtig um die Ecke spähte, sah er zwei Wachen vor einer Tür stehen. Er zog die Augenbrauen hoch und den Kopf zurück in Deckung, zusätzlich zog er erneut zwei schwarze Messer aus dem Brustgurt. Diese Messer waren jedoch von anderer Beschaffenheit als die, mit denen er vorher die anderen Wachen getötet hatte. Es waren Wurfmesser. Richard rief sich noch einmal die genaue Situation und die Stellung der Wachen im Gang in Erinnerung und atmete tief durch. Heute hatte er doch noch mehr Spaß als gedacht. Er überkreuzte die Arme vor der Brust und wollte gerade nach vorne springen, da hörte er in seinem Rücken schnelle Schritte. Einen Fluch unterdrückend huschte er den Schritten lautlos entgegen. Der Ninja riss weit die Augen auf, als er um die Ecke bog und Richard von Angesicht zu Maske gegenüberstand. Zu mehr kam er nicht, denn Richards Messer bereiteten ihm ein schnelles Ende. Er lies den Leichnam geräuchlos zu Boden sinken und sah sich um. In einer Ecke standen mehrere abgedeckte Kisten. Er brachte die Leiche dorthin und versteckte sie hinter den Kisten unter der Abdeckung. Dann wandte er sich wieder seinem eigentlichen Ziel zu.
Die Wache die rechts von der Tür stand, gähnte gerade, als sie ein merkwürdiges Geräusch links neben sich wahrnahm. Sie drehte sofort den Kopf zu ihrem Partner und was sie dort sah, ließ sie Mund und Augen aufreißen. In der Kehle des anderen Mannes steckte ein Messer mit schwarzem Griff und schwarzer Klinge. Mit einem leisen Plumpsen fiel die andere Wache vornüber. Die rechte Wache schrie jedoch nicht, sondern drehte sich in die Richtung aus der das Messer gekommen sein musste, hob ihre Waffe und feuerte auf die schwarzgewandte Gestalt mit der blutbespritzten Maske, die sie dort ausmachte. Richard war einigermaßen überrascht, aber der ungezielte Schuss verfehlte ihn um mehrere Zentimeter. Einen zweiten Schuss konnte die Wache nicht abgeben, da ihr dann schon der Griff eines Messers aus dem Hals ragte. Obwohl die Waffe mit einem Schalldämpfer versehen gewesen war, hatte das Abprallen der Kugel von der steinernen Wand doch unangenehmen Lärm verursacht. Richard hoffte inständig, dass die Insassen des Zimmers (Büro der Anführerin) sehr beschäftigt waren und nichts gehört hatten, während er zu den beiden Leichen hinüberhuschte und seine Messer herauszog.

Edit by Admin: Eigendlich ist das PP da du hier nicht einfach so rein kannst -.- also hast du jetzt zwei Optionen:
1Du stirbst
2Du lässt dich gefangennehmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 5:49 pm

Ayumi hörte, das hier jemad war und sie hörte das man ihre Hilfe brauchte. Einer ihrer Freunde lag bereits im sterben und es würde sicher nicht lange dauern, bis der nächste dran war. Sie roch das Blut und hörte die fremden Schritte, viel zu laut als würde er wollen das sie ihn fand. Die Gänge wirkten wie ein Schallverstärker, wer auch immer da wartete, er hatte einen würdigen gegener vor sich, auchwenn ihr Körper trotz der Ninja-Kleidung viel zu ziehrlich und weiblich aussah. Schon bald traf sie auf den Fremden und lächelte. Er konnte unmöglich sehen, das sie blind war, denn sie trug eine art augenschutz aus getöntem glaß, was hatte sie also zu verlieren?
Mit einem schnellen hangriff zog sie ihr kanata aus ihrem Nacken und wartete auf einen Angriff seinerseits. Wie es aussah kämpfte er mit messern, besonders gerne wurfmessern. Das hieß sie musste ihn auf Distanz halten, aber noch nah genung für ihr Kanata und den messern musste sie ausweichen, was in diesen Gängen sicher kein problem war, hier hörte sie alles viel zu laut. "wollen wir, oder Schlägst du eine Mädchen?" fragte sie mit seidenweicher stimme und wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 6:21 pm

Richard wirbelte zu Ayumi herum und hob seine Messer. Ein schneller analysierender Blick ließ ihn die Lage einschätzen und er grinste erneut. Natürlich konnte man es wegen der Maske nicht sehen, aber Ayumi konnte ihn ohnehin nicht sehen. Endlich jemand der es würdig war mit ihm die Klingen zu kreuzen. Richard schnellte nach vorne und schlug ohne Vorwarnung zu. Von oben und von unten gleichzeitig. Die Messerklingen rasten also aus zwei unterschiedlichen Richtungen auf ihr Gesicht zu. Dieser Kampf machte Richard schon jetzt großen Spaß, der Schwert- und Messerkampf war eigentlich immer seine Lieblingsart zu töten gewesen. //Und wer weiß, vielleicht ist sie gut genug um nicht getötet zu werden, dann kann ich sie mitnehmen und für später aufheben!//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 6:28 pm

Ayumi hörte das zischen der Messer in der Luft und hielt ihr kanat exakt so das es das messer von unten abwehrte während sie sich blitzschnell duckte und versuchte ihn zu fall zu bringen, trotz allem war das nur ein halbherziger Versuch, wie man ihr Ansah. Ihre Aufgabe war es zeit zu schinden, ihn zu töten, das wäre schade dann würde sie wichtige informationen verlieren. Schnell machte sie einen satz nach hinten und zog mit ihrer Anderen Hand ein paar nadeln hervor die sie ohne zu zögern auf ihn zusausen ließ, traf eine war er zu nichts mehr zu gebrauchen, Lähmgift.
So zwang sie ihn zurückzuweichen und kam selbst näher, mal sehen wie er darauf reagierte, ob er sie vielleicht dazu brachte, alles zu geben? Noch bezweifelte Ayumi es, sie hatte jedoch gelernt keinen gegner zu unterschätzen - besonders keinender sich in die Höhle des Löwen wagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 6:41 pm

Die Wurfnadeln die auf Richard zusausten bedachte er nur mit einem spöttischen Lächeln, bevor er sie mit einem seiner Messer in der Luft zerteilte. "Keine Besonders gute Leistung würde ich mal sagen!", spottete Richard, dessen Stimme, wie immer wenn er kämpfte, um einiges höher war als sonst. Er steckte das Messer, das er in der linke Hand hielt weg, deutete auf seine Kehle und forderte Ayumi auf: "Hierhin, hierhin musst du werfen!" Das Messer in seiner anderen Hand hielt er ganz ruhig und ständig bereit abzuwehren oder anzugreifen. Auch seine Sinne waren angespannt, damit ihm keines der Geräusche um ihn herum entging. Ja, dieser Kampf würd ihm eindeutig Spaß machen, das sah er schon allein daran wie sich seine Gegnerin bewegte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 6:48 pm

Sie kicherte, irgendetwas schien Ayumi an seinen Worten unglaublich Lustig zu finden. "wir spielen noch etwas, dann löse ich alarm aus, scheinbar ist dazu keiner dieser vollpfosten in der lage.." wieder kicherte sie, stieß jedoch elegant wie eine Raubkatze vor und griff an, so schnell sie konnte und bei gott das war nicht langsam. Sie versuchte auf seinen Bauch zu ziehlen, ihn umbringen wollte sie nicht. "wenn ich dich umbringe, verlieren wir wertvolle informationen, aber niemand kann mir verbieten dir zumindest etwas weh zu tun, oder?" hätte er ihr gesicht gesehen, hätte er sich gewundert, Ayumis Mund war zu einem Spöttischen lächeln verzogen und in ihren Augen lag etwas eines Bluthundes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 6:56 pm

Richard bewegte sich nur zwei Zentimeter, so dass das Schwert an ihm vorbeistach. Gleichzeitig griff er mit der linken Hand nach Ayumis Arm und gab ihm einen klein Schubs. Dieser Schubs genügte um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen und von ihrem eigenen Schwertstoß an ihm vorbei tragen zu lassen. Mit der rechten Hand griff er ihren anderen Arm an. Sein Messerhieb war schnell, schneller als ein menschliches Auge darauf reagieren könnte. Richard genoss den Kampf mit all seinen Facetten.


Zuletzt von Richard am So Dez 27, 2009 7:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 7:01 pm

Eine Sirene ertönte!!!
Setzuna kam aus ihrem büro die beiden Schwerter fest in der Hand, aus allen richtungen kamen wachen und stellten sich mit ihren Sturmgewehren auf.
Alle zielten auf Richard und warteten auf Setzunas Zeichen, diese blickte alelrdings zu Ayumi und überlies den Kampf ihr.
Sobald etwas schief gehen würde würden die Ninja Schießen.
" Idiot" murmelte Setzuna und sah dem Kampf zu, dann bemerkte sie die Tote Wache und sah dessen Waffe // Warum zur hölle hatte dernern Schalldämpfer!!?// dachte
sie sich und seuftzte bevor sie den Kampf weiter beobachtete.
Es gab keinen ausweg mehr für den Typen eine Falsche bewegung und er wäre tot.

Der Eingang zu den katakomben wurde umgehend geschlossen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 7:12 pm

Ayumi fing sich schnell wieder, spürte aber die wand in ihrem Rücken. Da hörte wie die anderen kamen, scheinbar hatte jemand doch den Alarm angemacht. verdammt, die sirene war Laut, ihr vorteil der leisen gänge war dahin! Dennoch bemerkte das sie im Nahkampf unterlegen war, nur ihre geschwindigkeit würde sie in diesem kampf weiterbringen. Trotz der Sirene. die sie ausblendete, hörte sie, wie er angriff und duckte sich, was sein Messer in die wand Laufen Ließ. Wieder zog sie Nadeln hervor und lächelte, er war nah genug, Sie warf einen Teil der nadeln auf ihn, ehe sie ihr Kanata wegsteckte und in den nahkampf ging. Die nadeln hatte sie wie Klauen zwischen den fingern, kratzte sie ihn damit auch nur war der Kampf entschieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 7:46 pm

"HEEEYY!!", maulte Richard gedehnt, als all die Ninjas um ihn herum angerannt kamen "Können wir wenigstens unseren Kampf beenden?" Er wartete keine Antwort ab, sondern wehrte erneut die Nadeln ab und schleuderte seinerseits einen Flummi nach Ayumi. Richard sah ihm etwas verwirrt nach und fluchte dann: "Scheiße falsche Tasche!" So viele Leute die sich bei seinen Kämpfen einmischten mochte er gar nicht, aber das war jetzt nicht mehr zu ändern, er würde den Kampf genießen solange er konnte. Aber da war noch etwas, in ihm manifestierte sich ein Verdacht, der ihn zu sehr amüsanten Gedanken führte. //Hmm, könnte sie vielleicht blind sein? Die Art wie sie auf den Alarm reagiert hat und wie sie sich allgemein bewegt, könnte das... Ich wollte schon immer mal eine blinde haben, die sind viel empfindlicher als Normale. Hmm... wie kann ich mich versichern das meine Vermutung stimmt? Na egal, das finde ich schon noch raus!//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 7:52 pm

Ayumi ignorierte den flummi, griff stadessen in der sekunde seiner unaufmerksamkeit an, sie fuhr ihm mit den Nadeln diereckt über den Oberarm, es war nurnoch eine Frage von sekunden bis das Gift anfieng zu wirken. "nur zur info, die nadeln waren vergiftet." in der sekunde hörte sie, wie der Flummi an der wand abprallte und verzog das gesicht, was zum teufel war das? Obwohl, wenn es etwas gefährliches war, würden die anderen sich darum kümmern.
Sie zog ihre Letzten paar Nadeln und rammte sie dem Fremden in den Körper, während seine bewegungen Langsamer wurden, der Kampf war zu ende. "kann es sein, das du nicht gerad eder beste Kämpfer bist?? Wer irrt sich den schon in seiner Tasche??" fragte sie und lachte ein fröhliches lachen. "er gehört euch, herrin." erklärte sie, verzichtete aber auf eine verneigung, zwischen so vielen menschen konnte sie nichts ausmachen, solange niemand etwas sagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard
Anführer des Yuuai no hikaiken
Anführer des Yuuai no hikaiken
avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : #8b0000

Kurz infos
Orden: Yuuai no Hikaiken
Gesinnung: Böse
Alter: geschätzte 25

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 8:13 pm

Richard packte Ayumi an der Kehle und drückte ein wenig, sie hatte sich in seine Nähe gewagt und ihn nicht weiter beachtet, weil sie gedacht hatte, das Gift würde alles für sie erldigen, aber sie irrte sich. Richards Körper war ziemlich robust, er hatte noch ein wenig Zeit. Jedenfalls genug Zeit um Ayumi noch schnell zu töten, aber das hätte nicht in seinem Interesse gelegen. "Du warst unvorsichtig! Hätte ich nicht so gute Laune, würdest du jetzt sterben!", führte er aus, bevor er sie loslies, die Anstrengung in seiner Stimme konnte man deutlich heraushören, aber er hielt sich trotzdem aufrecht. Schwerfällig drehte er sich um und betrachtete die Frau, die Ayumi als Anführerin tituliert hatte. Glücklicherweise konnte niemand sein halb gelähmtes, überraschtes Gesicht hinter der Maske sehen, oder überhaupt sein Gesicht, denn es war die Frau vom Flughafen. Richards Hand fuhr zum Zünder den er in der Tasche trug und umklammerte ihn fest, er musste hier raus und wenn er das nächste mal herkam, durfte er seine Musik nicht vergessen. Ächzend ließ er sich gegen die nächste Wand sinken und funkelte seine Feinde unter der Maske wütend an. Mit letzter Kraft zwang er sich noch einmal zu sprechen: "Ihr habt mich gefangen, aber werdet ihr damit auch glücklich?" Dann berührte er noch mit einer verkrampften Bewegung seine Maske, sodass ein Teil der Bombe sichtbar wurde die eingebaut war. "Wenn ihr versucht mich zu demaskieren, habt ihr gelitten und auch wenn ihr mich tötet!, knurrte er mühsam und zog den Totmannschalter aus der Tasche. Dann waren seine Muskeln vollständig gelähmt und er konnte seine Feinde nur noch wütend anstarren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Setsuna
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
Anführerin des Isakiji Clans ( Admin)
avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji Clan Oberhaupt
Gesinnung: Neutral
Alter: 19

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 8:31 pm

"Du hast beachtiliche Arbeit geleistet" sprach Setzuna nur " Wir reden später über deine Belohnung "
Die Ninja zogen wieder ab und Setzuna blickte zu Richard, sie bückte sich zu ihm hinunter und lächelte ihn an.
" Wer bist du das du denkst hier einfach rein spazieren zu können?"fragte sie und legte eine Hand auf seine und versuchte den Zünder aus seiner Hand zu befreien.
Als sie merkte das dies eigendlich zwecklos war lies sie es seien und begutachtete seine Maske.
" Du musst ja ein echter spaßvogel sein.. dachtest wohl wäre ein Spaß hier einfach herein zu kommen mh?"
Setzu stand wieder auf und wies zwei Wachen an Richard ins Büro zu brimngen.
" Komm du auch mit.." sagte sie dann zu Ayumi und betratt wieder ihr Büro, die beiden Wachen mit Richard folgten.

->Büro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadowlife.forumieren.com
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   So Dez 27, 2009 8:39 pm

Ayumi erscheckte sich, das er derart zäh war hatte sie nie gelaubt, normalerweise setzte diese dosierung einen elefantenbullen außer gefecht! Dennoch ließ er sie los, weshalb war ihr ein rätsel, dennoch ließ sie sich nichts anmerken und zog zur sicherheit noch ein Paar nadeln hervor, sicher war sicher.
Gehorsam folgte sie sezuna, sie hätte früher kommen sollen, dann hätte sie vielleicht blutvergießen verhindern können... Sie strich mit ihrer Hand die wand entlang, es sah aus wie eine spielerei und das war auch volle absicht. Ganz sicher würde sie nicht vor dem Fremden gegen eine wand laufen!

--> Büro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Gänge der Katakomben   

Nach oben Nach unten
 
Die Gänge der Katakomben
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowlife :: OT Bereich :: Archiv-
Gehe zu: