Shadowlife


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Irish Pub

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 1:39 am


_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 2:23 am

pp: große Wiese
Tinúviel öffnete die Tür, ging in den Pub hinein und sagte, während sie drauf wartete das Elijah ebenfalls hineinging:
"so da wären wir. Ich hoffe du magst es Irish" Ihre Stimme klang noch immer weich und deutete keinerlei darauf hin, das sie vor einer Stunde noch abweisend war.
Im Pub war es relativ voll und der Lärmpegel lag bereits, wenn man die Uhrzeit in Betracht zog sehr hoch. Nach wenigen Sekunden hatte Tinúviel einen kleinen Tisch, hinten in einer etwas dunkleren Ecke entdeckt.
"Komm mit" sagte sie lächelnd und sog ihn am Arm mit sich. Kurz vor dem Tisch ließ sie ihn los und setzte sich in die Ecke der Eckbank, die mit Leder über zogen war. Kurz drauf zog sie ihren schwarzen Mantel aus. Um diese Uhrzeit würde wohl niemand merken, das sie das Oberhaupt des Kage no teikoku Ordens war. Außerdem war dieser Pub nicht gerade der Platz, an dem sich Assassinen oder Ninjas um diese Zeit aufhielten. Das Dämmerlicht gab einen kompletten Blick auf Tinúviels lange, schwarze Haare und ein blutrotes Shirt, was sie zu einer schwarzen Hose trug frei.
Als eine junge Kellnerin zu ihnen kam und die beiden höflich fragte, was sie trinken wollten, antwortete sie in ihrer gewohnten Kühnheit:"einen Kirschmet wenn sie haben"
Die Kellnerin war etwas überrascht von der plötzlichen Kühnheit des Mädchens und nickte nur höflich, zustimmend. Dann blickte sie den jungen Mann an und wartete auf seine Bestellung.
Tinúviel blieb währenddessen still und weiterhin abweisend.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 2:48 am

Als er von Tinúviel in den Pub gezogen wurde, war das erste, was ihm auffiel, dass es relativ voll war. Er sah schon halb Betrunkene, vollkommen Betrunkene, depressive Jammerlappen, die an der Bar hingen, Streithähne und die ganz normale Kundschaft, die sich lautstark unterhielt. Er kniff kurz die Augen zusammen und fühlte sich dazu genötigt, sich den Kopf zu halten, allerdings wurde er weiter von Tinúviel in eine Ecke gezogen. Nachdem sie sich hingesetzt hatte, setzte auch er sich hin, mit genügend Abstand zu Tinúviel. Als sie ihren Mantel ausgezogen hatte fiel Elijah auf, wie unpassend er eigentlich gekleidet war. Wer besucht schon im Anzug einen Pub? Zum Glück waren wenigstens die Grasflecken auf dem dunklen Stoff kaum zu erkennen.
Nachdem die Bedienung gekommen war, hatte er erstmal auf die Bestellung von Tinúviel gewartet und sah sie dann etwas erstaunt an, als sie ganz anders sprach als grade eben noch. So bemerkte er auch fast garnicht, dass die Bedienung ihn selber noch ansprach. Nachdem sie ihn das zweite mal angesprochen hatte, sah er auf und sah sie kurz an. "Ah, achso. Für mich nur ein Bier." sagte er, die Kellnerin nickte und begab sich nach hinten um die Getränke zu holen. Nun sah Elijah wieder zu Tinúviel. ... Stimmungsschwankungen oder so? ... fragte er sich selbst und sah sie mit leicht schiefgelegtem Kopf an. "Ziemlich voll hier." kommentierte er kurz die Lage und sah sie einfach weiter an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 4:44 am

"stimmt "sagte sie lachend.
"ich bin nicht so hofft hier,...aber dafür ist es heute besonders voll" fügte sie etwas verlegen hinzu.
Dann schwieg sie eine Weile und blickte ihn nur interessiert, mit ihren roten Augen an. Ihren kopf stütze sie dabei mit den Händen von der Tischplatte ab.
"darf ich fragen wie alt sie sind?"
Er konnte noch nicht sehr alt sein, dafür hatte er noch ein viel zu jungen Auftreten. Genauso wie er älter als sie sein musste, den er schien weitaus mehr Erfahrung als sie zu haben, sogleich er doch auf ihren Trick reingefallen war. Sie schmunzelte. als was er wohl arbeitet?...
Noch ehe sie ihn hätte danach fragen können, kam auch schon eine andere junge Kellnerin zu ihnen. Etwas zurückhalten stellte sie den Kirschmet vor Tinúviel ab, die bereits ihre vorherige Haltung eingenommen hatte und höflich "danke" murmelte. Wahrscheinlich traute sich die andere Kellnerin nicht mehr zu ihnen.
Dann stellet sie das Bier, für den jungen Heeren auf den Tisch und lächelte ihm besonders süßlich zu. Anscheinend hatte sie Gefallen an dem Blondschopf mit den braunen Augen gefunden. Denn schließlich fragte sie noch "kann ich ihnen sonst noch etwas anbieten" wobei sie ausschließlich Elijah anschaute.
Tinúviel verdrehte genervt die Augen und schaute weg. Bis eben hatte sie noch nichts gegen diese Kellnerin gehabt, aber jetzt ging sie ihr ziemlich auf die Nerven.
Das machen Kellnerinnen auch noch ausnutzen müssen, das sie alles und jeden schamlos an flirten können.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 2:59 pm

Gerade als Elijah auf die Frage von Tinúviel eingehen wollte kam die Kellnerin wieder an den Tisch. Naja, was heisst wieder, es war eine andere Kellnerin. Nachdem sie die beiden Getränke abgestellt hatte, nickte er kurz dankend und wollte sich grade wieder Tinúviel zuwenden, als die Kellnerin ihn nochmal ansprach. Er schaute in ihre Richtung, legte den Kopf leicht schief und sein Blick war für einen Moment speziell auf ihre Lippen fixiert. Nach einem kurzen Moment schüttelte er den Kopf und meinte nur "Nein danke, das wäre alles." bevor er sich wieder Tinúviel zuwand und die Kellnerin so aus seinem Sichtfeld verschwand.
"Natürlich darfst du fragen. 26 bin ich." antwortete er dann etwas verspätet auf ihre Frage, sich für einen kurzen Moment fragend, ob er die Kellnerin immernoch im Rücken hat oder nicht. Aber dann versuchte er erstmal das Alter von Tinúviel abzuschätzen. Er hob die Augenbrauen leicht an und betrachtete sie mal etwas genauer. ... mindestens 16 ... aber nicht älter als Anfang 20 ... wahrscheinlich 18 oder 19 ... beschloss er für sich, fragte sie aber lieber nochmal direkt. "Es ist vielleicht unhöflich, eine Frau nach dem Alter zu fragen, aber wie alt bist du denn? 18? 19?" Seine eigene Vermutung brachte er direkt mit ein, es wäre eine schöne Bestätigung für ihn, wenn er richtig geschätzt hat. Nachdem er seine Frage gestellt hatte trank er aber erstmal einen Schluck von seinem Bier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 8:53 pm

Tinúviel schnaufte leise, als die Kellnerin endlich weg war. Wenn das so weiter ginge würde sie nie ihren Plan durch bekommen, dachte sie verärgert und versuchte ihre Gedanken wieder zu sammeln.
"26..."murmelte sie kaum hörbar und nickte kurz.
Dann betrachtete sie hin wieder interessiert und versuchte weiteres verdächtiges an ihm zu finden. jedoch war es schwierig, denn von außen sah er wie ein gewöhnlicher Bürger aus.
"ja, 19 Stimmt" sagte sie, werden sie tief in ihren Analysen versunken war.
"als was arbeiten sie?"fragte sie beiläufig wie möglich und ließ ihren Blick kurz prüfend durch den Raum schweifen.
Irgendwie musste sie ihn doch dazu bewegen können, zu erzählen, was wirklich hinter seine Fassade steckte. Höchstwahrscheinlich konnte er ihrem Orden dann auch sehr hilfreich sein. Gute Leute fand man nicht wie Sand am Meer und die Stärke ihres Ordens war schon leicht zurück gegangen, als bei den jüngsten Anschlägen ein großer Anteil, guter Leute umgekommen waren.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 11:11 pm

Nachdem Elijah seine Bestätigung bekommen hatte lächelte er kurz etwas breiter und klopfte sich imaginär selbst auf die Schulter. Kurz danach wand er aber seinen Kopf nach hinten um zu sehen, ob die Kellnerin immernoch da war. Dem war allerdings nicht so, und so hatte er nun einen sehr schönen Ausblick auf zwei betrunkene Männer, die sich grade mit Tränen in den Augen in die Arme fielen. Er wandte sich wieder mit einem Schmunzeln auf dem Gesicht um und murmelte leise "Sachen gibt's..." bevor Tinúviel ihre Frage stellte.
Er kniff kurz die Augenbrauen zusammen und zögerte mit seiner Antwort. Das aber nicht, weil ihm keine einfiel, sondern weil dieses Mädchen sich irgendwie komisch verhielt, so, als würde sie nach irgendwas bestimmten suchen. Aber er würde wohl einfach mitspielen. "Ich arbeite als Bürokaufmann in einer etwas unbedeutenderen Firma. Hauptsächlich Finanzverwaltung. Ein langweiliger Job, aber ich verdiene genug zum Leben und auch noch ein bisschen mehr." antwortete er dann und ging in Gedanken einmal die Gemeinsamkeiten dieses Deckberufes mit seinem eigentlichen durch. ... Akten ... fiel ihm aber im Endeffekt nur ein. Auch, wenn sein eigentlicher Beruf mehr mit Aktenfälschung als mit Akten an sich zutun hatte. Dabei fiel ihm sein Koffer ein, den er schon die ganze Zeit neben sich auf der Bank hatte. Er sah ihn kurz schräg an und stellte ihn dann unter den Tisch, bevor er einen weiteren Schluck Bier trank. "Und du? Schülerin? Ausbildung? Studium?" fragte er anschließend, was sonst sollte er auch fragen? Er hatte kein wirkliches Interesse daran, was das Mädchen nun genau machte, ausser, es war irgendwie interessant. Und das könnte es durchaus sein, sie sah nämlich nicht so aus, als würde sie irgendeinen stinknormalen Beruf ausüben. Aber da konnte man sich bei jedem Menschen irren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   Sa Dez 26, 2009 11:52 pm

Ihr Blick war zwischenzeitlich auch zu den beiden Betrunkenen gewandert. Jedoch saget sie dazu nichts. Betrunkene Menschen taten oft seltsame Dinge, wie sie schon oft mitbekommen musste.
"Bürokaufmann in einer etwas unbedeutenden Firma?!" wieder holte sie. Das konnte sie sich beim besten Willen nicht so echt vorstellen. Dass er so wenig verdiente, wie er behauptete, glaubte sie ihm auch nicht. Der Anzug, mit dem er scheinbar achtlos auf der Wiese rumgerutscht war, schien nicht gerade einer der günstigsten zu sein. Auch der Rest seiner Erscheinung war eher gepflegt und deutete darauf hin, dass er weitaus genug Geld zur Verfügung hatte. Vielleicht nicht gerade so viel wie sie oder jemand adeliges. Aber dennoch deutlich genug.
Auch das er seinen Koffer umstellte entging ihr nicht. Irgendetwas hatte es mit diesem koffer auf sich. Während sie noch etwas nachdachte trank sie von ihre Kirschmet.
Als er sie nun fragte verschluckte sie sich fast, so war sie in ihren Gedanken vertieft.
Gerade noch rechtzeitig konnte sie es jedoch verhindern und stellte den Becher wieder auf dem Tisch ab.
Verlegen lächelte sie.
"ich studiere zurzeit Psychologie" erwiderte sie.
Es war nicht direkt gelogen, in gewisser Weise studierte sie Psychologie, bloß nicht an einer gewöhnlichen Uni oder Fachhochschule.
"haben sie schon einmal illegale Dinge getan? fragte sie nun aus dem blauen Himmel heraus.
"Mich hat letztens jemanden gefragt, ob ich nicht einer geheimen Organisation angehören will" erzählte sie und lachte amüsiert darüber.
"schon merkwürdig was mache einem so anbieten was?!"
Nun lag es an ihm was er antworten würde.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 12:29 am

Elijah lachte leise als Tinúviel erzählte, dass sie momentan Psychologie studierte. Falls das wirklich stimmte, würde das wenigstens erklären, warum sie ihn die ganze Zeit so komisch ansah oder komische Fragen stellte. Er rückte seinen Koffer mit dem Fuß noch ein wenig zurecht, sodass er bis an das Tischbein kam. Anschließend wand er sich wieder Tinúviel zu. Naja, er hatte sich nie wirklich von ihr abgewandt, war aber geistig kurz bei seinem Koffer gewesen.
Als sie dann irgendetwas von illegalen Sachen und geheimen Organisationen sagte sah er sie etwas schräg an. Naja, diesmal ziemlich schräg. Von geheimen Organisationen wusste er zwar was, aber das musste sie ja nicht wissen. Und illegale Sachen... Er hatte wohl mehr Leute auf dem Gewissen als die meisten anderen Leute, falls irgendwelche von denen überhaupt welche auf dem Gewissen hatten. "Illegale Sachen? Ich hab mal eine Bananenschale in den Park geworfen..." sagte er dann und tat kurz so, als würde er überlegen. "Ja, es gibt schon komische Leute da draussen. Aber geheime Organisationen?" Sein Gesicht wurde wieder zu einem Fragezeichen. Er sah so aus, als würde er garnicht verstehen, was Tinúviel damit meinen würde. Natürlich wusste er insgeheim, was sie meinte. Aber das konnte sie ja nicht wissen. Trotzdem verstand er nicht wirklich, worauf sie damit hinauswollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 12:35 am

Nuan hatte sie auf der suche nach dieser Frau hergeführt und forderte einlass. "ich kann da nicht rein, sie aber vielleicht schon, da drinnen müsste sie sein." erklärte sie und lächelte den Butler wieder an, ob sie gehen sollte? besser sie wartete, wer wusste was dieser Typ wirklich wollte. Statt sich anmerken zu lassen, das sie blieb um ihn zu beobachten beugte sie sich hinab zu Nuan und tätschelte sie. "ja, hast du fein gemacht, jaa, bist ein braves mädchen... nein, ich hab nix dabei." erklärte sie als die Hündin ihre hände durchsuchte, für sie war das suchen nur ein spiel, ein sehr interessantes und vor allem lekerli-volles spiel.
Sie lauschte genauer auf die seltsame Musik die aus dem Lokal drang, irisch? Das war doch tatsächlich irische volksmusik! sie hatte es zwar schon gesagt, aber diese "herrin" hatte einen miserrabelen geschmack ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastian Michaelis
Tinúviel's Butler
Tinúviel's Butler
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 25.12.09
Alter : 23

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung: Böse
Alter: 21

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 12:52 am

Er lächelte, schien es diesmal sogar ehrlich zu meinen. "Ich danke Ihnen wirklich für ihre Hilfe Miss Hinata. Ich bitte Sie diese kleine Entschädigung an zu nehmen." Er drückte ihr ein wenig Geld in die Hand, insgesamt fünfzig Jil. Wer wusste schon ob sie das benötigen würde oder nicht, aber Sie hatte es sich doch verdient. Schließlich beugte er sich zu dem Hund runter. "Ich mag Katzen eigentlich mehr aber... hier. Das hast du dir verdient." Er gab dem Hund einen selbst gemachten Keks, es enthielt keinerlei für Hunde gefährliche Stoffe, zugegeben, eigentlich hatte er diese Kekse für streunende Katzen gemacht, doch auch Hunde sollten ihre Freude dabei haben. "Ja, ein ganz braver Hund bist du." Er streichelte dem Hund kurz über den Kopf, raffte sich auf und glätte seinen Mantel. "Es war mir eine Freude Sie getroffen zu haben Miss Hinata."
Damit betrat er auch schon den Pub. Er sah seine Herrin natürlich sofort, doch auch das Sie mit jemanden redete fiel ihm auf. Um dieses Gespräch nicht zu stören ging er einfach nur an den Tresen und bestellte ein Glas Whisky. Mit diesem setzte er sich in eine ungestörte Ecke und behielt über einen Spiegel Tinúviel im Blick.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Setzunas rechte Hand
Setzunas rechte Hand
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 24.12.09

Kurz infos
Orden: Isakiji-clan
Gesinnung: Neutral
Alter: 17

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 12:58 am

Er hatte sie tatsächlich nicht gesucht um sie anzugreifen, alles war in ordnung... auchwenn sie das Mumlige gefühl einen fehler zu machen, jetzt zu gehen nicht verließ. "komm wir gehen, Nuan." erklärte sie und drehte sie um und nahm Nuan den Keks weg, wer wusste was drinnen war! Sie hatte nicht überlebt weil sie jedem vertraut hatte.
Mit zügigen schritten, schneller als eine Bline trotz blindenhundes gehen sollte, verschwand sie. Es war wirklich zeit ins bett zu gehen und sie bezweifelte das sie heute noch einen Auftrag hatte ... Obwohl, man konnte sich nie so sicher sein.

-->???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 1:17 am

Tinúviel lachte über die Bananenschale. Elijah, falls er den wirklich so hieß hatte wirklich einen speziellen, aber durchaus amüsanten Humor.
"naja ich sehe schon, wer spricht schon gerne über seine illegalen Tätigkeiten."wieder lächelte sie warm.
Gerade erblickte sie Sebastian, der durch die Tür hereingekommen war.
Sie seufzte etwas traurig darüber, denn nun war ihre Zeit, die sich für sich alleine hatte vorbei. Bald müsste sie wohl zurück nachhause.
"ich fürchte fast wir müssen unser Gespräch bald beenden" sagte sie zu Elijah und nickte entschuldigen.
"mein Butler ist soeben hier eingetroffen"
Wohlwissen, das er sie beobachtete winkte sie Sebastian zu ihnen. Elijah würde ihn sowieso früher oder später kennen lernen. Es war nur noch eine Frage, wie sie ihn dazu brachte ihrem Orden bei zu treten. Aber da Sebastian nun hier war würde sich diese Frage für heute erübrigen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 2:38 am

"Ich denke, über seine illegalen Tätigkeiten haben manche Leute überhaupt nichts zu berichten weil es soetwas bei ihnen nicht gibt." erwiderte Elijah auf das, was Tinúviel gesagt hatte und lächelte dabei leicht, bevor er einen weiteren Schluck seines Biers trank. "Aber wenn du schon so..." begann er dann, wurde aber dadurch abgelenkt, dass Tinúviel zur Tür schaute. Er unterbrach sich somit selbst und schaute dahin, wo sie hinschaute. Allerdings sah er nur irgendeinen komischen Schnösel, der sich an die Bar setzte und sich einen Whiskey bestellte. ... Fatzke ... konnte er noch denken, bevor Tinúviel seufzte und ihm sagte, dass das Gespräch wohl beendet sei.
Er zuckte zuerst nur leicht mit den Schultern, naja, bis sie sagte, dass 'ihr Butler soeben eingetroffen sei'. Dann schaute er nochmal zu ihr, nachdem er zuerst eher in sein Bier geschaut hatte, und hob die Augenbrauen an. "Dann scheinst du ja aus einer vornehmen Familie zu kommen." sagte er dann, während er wieder ein Lächeln aufsetzte und nochmal kurz zu dem 'Butler' schaute. Diesen fand er aber weitgehenst uninteressant, also schaute er auch direkt wieder zu Tinúviel und trank dabei noch einen Schluck Bier. "Naja, hat mich gefreut, deine Bekanntschaft gemacht zu haben Tindomerel. Vielleicht können wir das hier ja irgendwann mal wiederholen." schloss er dann schließlich sozusagen mit dem Thema ab, lehnte sich auf der Bank zurück und nahm sein Bier wieder zur Hand, manchmal leicht zu dem Butler an der Bar schielend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastian Michaelis
Tinúviel's Butler
Tinúviel's Butler
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 25.12.09
Alter : 23

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung: Böse
Alter: 21

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 2:14 pm

Er leerte sein Glas, stand auf und zahlte, dann wollte er zu seiner Herrin gehen als plötzlich sein Handy klingelte. Er nahm ab und lächelte kurz. Nachdem das Gespräch beendet war trat er an dem Tisch und verbeugte sich kurz. Er ließ sich nicht anmerken das dieses eben geführte Gespräch ihn zu interessanten Neuigkeiten verhalf.
"Guten Abend Miss Lhem, Mister... Verzeihung, wie ist ihr Name?" Nachdem der Mann sich vorgestellt hatte, oder auch nicht, hielt es Sebastian für angebracht auch seine Wenigkeit vorzustellen: "Es freut mich ihre Bekanntschaft zu machen, mein Name ist Sebastian Michaelis, Butler des Hauses." Seine roten Augen hingen dann eine weile lang auf den Mann, er wusste nicht was er von ihm halten sollte, immerhin Geschmack schien er zu haben wenn er in einem solchen Anzug rumlief. Dann jedoch wandte er sich an Tinúviel. "Nun Miss, sie brauchen ihr Gespräch nicht zu unterbrechen, ich möchte keineswegs einen falschen Eindruck aufkommen lassen, ich werde draußen warten." Er verbeugte sich zum Abschied und verließ den Pub, warten tat er jedoch nicht, er beeilte sich zum Park zu gelangen wo noch der Wagen stand, diesen Parkte er ein wenig abseits der Kneipe, wer wusste schon was für einen Eindruck DAS hinterließ wenn eine solche Limousine vor einer, wenn auch ordentlichen, Kneipe wie dieser wartete...
Als er wieder vor der Tür stand bemerkte er etwas auf den Boden liegen, er erkannte den Keks den er dem Hund gegeben hatte. Das Fräulein schien wirklich Misstrauisch zu sein.
Er lächelte wieder doch in seinen Augen leuchtete noch etwas anderes...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 2:39 pm

"Sebastian" sagte Sie lächelnd
Als er weiter sprach blicke sie ihn verwirrt an. Seit wann konnte sie, in aller seelenruhige ein Gespräch außerhalb ihres Hauptquartieres mit einem Fremden zu Ende führen.
Normaler weise wollte ihre Mutter schon längst, dass sie Zuhause war, im Bettchen lag und schlief.
"Wa..as....."gerade als sie anfangen wollt zu fragen, war er auch schon verschwunden.
Irritiert schüttelte sie den Kopf.
"was ist heute bloß los?!Normalerweise hätte er mich jetzt mintgenommen“ saget sie resignierend.
Jedoch ließ ihr das ganze keine Ruhe und mit wem hatte er überhaupt telefoniert, das er so schnell wider weg musste?!Da musste sie später noch unbedingt Nachforschen. So gern sie Sebastian auch hatte, ab und zu tat er seltsame Dinge.
"Naja egal..wo waren wir stehen geblieben?"
Fragte sie Elijah immer noch sichtlich aus der Fassung.
Tinúviel saß dort ziemlich alleine gelassen und überfordert mit der Situation.Sie würde wohl eine weise brauchen, bis sie die Informationen richtig ein sortiert, weggepackt hatte und wieder voll und ganz da war.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 2:48 pm

"Allen. Eli...." hatte Elijah grade begonnen, als der Butler sich selbst schon vorstellte und anschließend das Wort an Tinúviel richtete. Elijah's Blick war immernoch nach vorne gerichtet und er nippte an seinem Bier, während der Butler sprach und letzendlich wieder ging. Er schüttelte leicht den Kopf. Naja, immerhin einer weniger, der seinen Vornamen kannte. Und Allen war ein wohl nicht ungebräuchlicher Nachname. Konnte ihm nur recht sein.
"Vielleicht muss er ja mal ganz schnell irgendwo hin. Eine Terasse fegen oder so." kommentierte Elijah dann Tinúviels resigniert gesprochenes und lachte anschließend leise. Ein weiterer Schluck Bier, dann war das Mädchen dabei, das Thema von grade wieder aufzugreifen. Er nickte kurz und wandte sich ihr wieder zu, ihre fehlende Fassung mit einem Lächeln bedenkend und sein Bier leicht hin und her schwenkend. "Illegale Sachen. Ich denke, jeder hat schonmal etwas getan, worauf er nicht besonders stolz ist. Kein Mensch ist unfehlbar, und das werden sie auch nie sein." sagte er dabei. Das einzige, worauf Elijah bisher aber nicht besonders stolz war ist, dass einer seiner Schüsse einmal verfehlt hat. Und Menschen sind nicht nur nicht unfehlbar, sie sind voll Fehlern. Vollgestopft damit bis oben hin. Aber so drastisch musste er es ja nicht ausdrücken. "Wenn du einen Butler hast, scheinst du ja ziemlich wohlhabend zu sein, nicht wahr? Arbeiten deine Eltern irgendwo in der Immobilienbranche?" wechselte er nun das Thema. Je länger er von illegalen Sachen erzählte, desto mehr würde er wohl über sich preisgeben. Allerdings bekam er so langsam den Eindruck, dass Tinúviel, oder 'Tindomerel', selber nicht ganz sauber war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 4:53 pm

Als Tinúviel ihre Gedanken wider etwas bei samen hatte, ging sie auf das ein, was Elijah gerade gesagt hatte.
"das mit der Terrasse glaube ich kaum" sagte sie lachend und dachte dann über das andere nach.
"ja schon, aber unfehlbar trifft es wohl nicht...grundsätzlich bestehen Menschen ja fast nur aus Fehlern."
sie kicherte leise
"naja wie man es eben nennen mag, meine Familie ist schon wohlhabend."
darauf was ihre Eltern beruflich taten, ging sie nicht ein. Denn eig taten sie nichts. Ihr Vater konnte ja auch schlecht etwas tun. Er war ja schließlich Tod und ihre Mutter hang in Depressionen fest und hatte jede Sekunde ihres Lebens, an der sie nicht an ihren Verstorbennen Mann dachte, damit zu tun Angst um ihre einzige Tochter zu haben.
"sie haben doch sicher von den 3 verschiedenen Untergrund Organisationen gehört oder? ich meine kennen sie sich damit aus? mir ist eben letzten einer von ihnen begegnet und seit dem befürchte ich, das sie mich als Erpressungsmittel fest nehmen wollen. Aufgrund unseres Reichtums, den meine Familie seit Jahren weiter vererbt .Ich habe auch gehört, das die nur ihre Chance abwarten um an die Macht zu kommen" flüsterte sie ihm noch über den Tisch zu.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 5:03 pm

Elijah schwenkte sein Bier noch etwas hin und her und trank auch noch den ein oder anderen Schluck während Tinúviel sprach. Anscheinend hatte sie eine ähnliche Anschauung von Menschen wie er selbst, aber ganz egal waren sie ihr wohl auch nicht. So ging es ihm allerdings, und teilweise waren ihm einige Menschen noch egaler als andere, falls es von soetwas überhaupt eine Steigerung gibt.
Als sie von den 3 verschiedenen Organisationen redete, horchte er auf. Natürlich kannte er sie. Er hatte zwar nochnie direkt mit ihnen zutun, aber natürlich waren sie ein heißes Thema in der Unterwelt. Irgendeine moderne Art von Assassinen und Ninjas oder sowas gab es. Er nickte abwesend leicht, als er die Sachen durchging, die er über diese Organisationen wusste. Dabei schaute er gradeaus und nippte weiter an seinem Bier, das inzwischen fast leer war.
"Moment..." sagte er dann leise, stellte sein Bier ab und sah Tinúviel an. "Glaubst du dann, es ist eine gute Idee, Nachts alleine im Park rumzuspazieren wenn die Gefahr besteht, dass du von irgendjemandem gefangengenommen wirst?" Elijah schenkte Tinúviel einen schiefen Blick, der aus zusammengekniffenen Lippen und angehobenen Augenbrauen bestand. Seine Vermutung, dass mit diesem Mädchen irgendwas nicht stimmte, wurde immer wahrscheinlicher. Wer würde schon alleine rumlaufen, wenn die Gefahr besteht, dass man gefangen genommen wird? Und dann auch noch ein Mädchen in ihrem Alter? Auf die Machtspielchen dieser Organisationen ging er garnicht weiter ein, solange er seine Aufträge bekam, waren sie ihm egal. Er hatte immerhin schon einen gewissen Ruf inne, und solange ihn diese seltsamen Organisationen nicht arbeitslos machten, war ihm egal, wer an der Macht war und wer nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 5:25 pm

Mist...Mist, Mist...was sag ich jetzt bloß ging es ihr durch den Kopf, als ihr sie drauf ansprach das sie alleine im Park herumgeirrt war.
"ich wollte raus, hatte ein bisschen streit mit meinen Eltern und da Sebastian davon mitbekommen hatte, war ich mir sicher das er mich schnell finden würde" sagte sie schließlich und hoffte drauf, das es überzeugend klang.
Nun lehnte sie sich ein Stück zurück, senkte den Blick und nahm ihren Kischmet wieder vom Tisch.
Bedacht sich nicht wieder zu verschlucken, trank sie ein paar Schlücke von diesem.
..was mach ich den jetzt bloß....wie kann ich ihn noch dazu bringen, das er mehr von sich preis gibt und ich ihm anbieten kann, ein Teil unseres Ordens zu werden....
So brauchte unbedingt jemanden der ihr half, alleine würde sie die Arbeit, die noch auf sie zu kam nie im Leben schaffen. Diesem Fremden konnte sie dann wohl auch nicht vertrauen, auch wenn sie ihn für sich gewann, aber wem konnte man schon heut zu Tage vertrauen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 7:17 pm

Mit dem, was Tinúviel da sagte, konnte Elijah nicht besonders viel anfangen. Ihm kam das alles etwas komisch vor, zu durchsichtig, zu unrealistisch, grade zu absurd. "Und dann läufst du durch einen dunklen Park wo dich jederzeit jeder erwischen könne." sagte er, lachte leise und nahm sein Bier wieder zur Hand, um einen großen Schluck zu trinken, der das Glas nun fast vollständig leerte. "Sicher, dass das alles nicht nur ausreden sind?" ergänzte er dann noch, ein böses Grinsen auf dem Gesicht habend. Dieses Mädchen hatte definitiv Dreck am Stecken, und das könnte ihm eventuell sogar zum Vorteil gereichen.
Er stellte das Bier wieder ab, lehnte sich kurz zurück und seufzte, bevor er sich über den Tisch beugte und dem Mädchen etwas zuflüsterte. "Es gibt allerlei Leute, die dich mit etwas fertigmachen könnten, was du getan hast. Leute, die dich erpressen. Nicht, die dich als Erpressungsgegenstand benutzen, sondern die direkt dich erspressen. Und diese Leute würden auch rausfinden, was du gemacht hast. Das könnte ziemlich unangenehm für dich werden." Nachdem er das geflüstert hatte, lehnte er sich wieder zurück und setzte ein freundliches Lächeln auf, vollkommen im Gegensatz zu der Grimasse, die grade sein Gesicht bedeckt hatte. Er wusste nicht, ob sie sich von sowas einschüchtern lassen würde, oder ob sie es als einen 'Ratschlag' abtun würde, aber seine Fassade war bei diesem Mädchen wohl unnötig. Wenn sie mit dem Untergrund zutun hatte, würde sie 'Busch' früher oder später sowieso kennenlernen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 7:49 pm

"ich liebe halt die Gefahr" sagte sie mit einem bösen lächeln und stellte den Becher mit dem Kirschtmet wieder ab.
Interessiert hörte sie zu, was er ihr nun anstecken wollte. Sicher klang es nicht sehr überzeugend, was sie gesagt hatte, aber das er gleich so drauf ansprang, hätte sie nicht gedacht.
Als er seine Ansprache beendet hatte, lächelte sie nun noch etwas finsterer.
Sie rutsche ein Stück zu ihm, streichelte seinen Arm entlang und legte ein verführerisches lächeln auf.
"ist da so Elijah? Es könnte unangenehmen für mich werden? Für ein kleines Mädchen, im Alter von 19 Jahren, was gerade einmal angefangen hat Psychologie zu studieren und ansonsten nichts zu befürchten hat?" ihr stimme wechselte von süßlich-eindringlich in ahnungslos-eindringlich.
" was habe ich den angestellt Elijah? oder heißt du etwa gar nicht so?"
Mit einem warmen Lächeln auf dem Gesicht, strich sie ihm sanft über die Wange.
Ihr Blick mit den roten funkelnden Augen ruhte in seinen braunen Augen und duldeten keine Lügen oder Ausreden.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 8:10 pm

Unberührt beobachtete Elijah aus dem Augenwinkeln wie sich Tinúviel mehr oder weniger an ihn ranmachte. Er ließ es zwar so aussehen, als wenn es ihn kaltließe, aber im Grunde genommen war er auch nur ein Mann, und welcher Mann mochte so etwas schon nicht? Aber er beließ es einfach dabei, nach vorne zu schauen und redete so quasi mit der Luft. "Ich denke, wir sind ungefähr auf der gleichen Wellenlänge." sagte er zuerst nur, grinste dabei wieder leicht und verschränkte die Arme vor der Brust.
"Du hast mit dem Untergrund zutun, nicht?" fragte er anschließend, seine Stimme war dabei etwas gesenkt. "Ich denke, wir beide können das Versteckspiel voreinander aufgeben. Im Endeffekt sieht es so aus: Entweder, du hast selber mit dem Untergrund zutun und wärst so irgendwann sowieso auf mich gestoßen, oder du hast wirklich keine Ahnung und benimmst dich nur verdammt bescheuert, und wenn es das zweite ist, werde ich dich jagen und umbringen müssen." Auch das sagte er mit gesenkter Stimme, die Hand an seiner Wange bedachte er nur mit einem kurzen Blick. Auch dagegen hatte er an und für sich nichts, aber wenn sie meinte, er würde sich irgendwie bezirzen lassen, lag sie falsch. Er nahm, die Arme mehr oder weniger immernoch verschrenkt, das Bier wieder zur Hand und trank den letzten Schluck aus dem Glas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tinúviel
Anführerin des Kage no teikoku
Anführerin des Kage no teikoku
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.12.09

Kurz infos
Orden: Kage no teikoku
Gesinnung:
Alter: 19

BeitragThema: Re: Irish Pub   So Dez 27, 2009 9:00 pm

"sind wir das?"erwiderte sie lächelnd und ließ sie nicht von ihren vorhanden abringen.
Als sie den Rest angehört hatte, seufzte sie resignierend.
"gut du hast recht, ich habe da so meine eigene Erfahrungen und stecke tiefer in der ganzen Sache drin als man vermuten mag."
sie wich wieder ein Stück zur Seite. Ihn konnte man scheinbar doch nicht so leicht um den Finger wickeln, wie sie es sich erhofft hatte.
"gut verrätst du mir dann wen ich wirklich vor mir, oder besser gesagt neben mir habe?"
Sie blickte ihn fragend an. Diesmal konnte man deutlich sehen, dass sie nichts im Schilde führte und auf eine wahre und ehrliche Konversation aus war.
wieder schenkte sie dem Kirschmet ihre Aufmerksamkeit, nahm ihn und führte den Becher zu ihrem Mund.
Nach dem sie einen Schluck genommen hatte, stellte sie den Becher wieder ab.
Ihre Lippen glänzten, von dem Met, der an ihnen hängen geblieben war.
Tief ausatmend ließ sie sich zurückfallen.

_________________


けふもまた知られぬ露の命もて千年を照らす月を見るかな
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah
Unentschlossen
Unentschlossen
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 22.12.09

Kurz infos
Orden: Unentschlossen
Gesinnung: Neutral
Alter: 26

BeitragThema: Re: Irish Pub   Mo Dez 28, 2009 12:27 am

Das Bier stand wieder auf dem Tisch während Tinúviel wieder von ihm wegrutschte und er ließ seine Arme auf den Tisch sinken, um sich etwas abzustützen. "Elijah Allen. Bürokaufmann in einer etwas unbedeutenderen Firma." sagte er, es zierte wieder ein Lächeln sein Gesicht, dass Elijah sogut wie immer mit sich rumtrug. Ein kurzes, kräftiges Lachen folgte auf diese Worte und das Lächeln verzog sich ein weiteres mal zu einem Grinsen. Das hatte nicht nur einen theatralischen Effekt, es unterstrich auch schön den Unterschied zwischen Elijah Allen und Busch. Aber das ist wohl irgendwie egal.
Er hob die Hände leicht an und ließ sie wieder auf die Tischplatte fallen. "Zumindest in meiner Freizeit." Er schaute nach diesen Worten zu Tinúviel und senkte seine Stimme zu einem Wispern. "Scharfschütze. Auftragskiller. Müllentsorgung. Tötende Hure. Nenn es wie du willst." waren seine gewisperten Worte, und er lehnte sich wieder zurück. Das letzte passte nur bedingt, da er nicht weiblich war und somit konnte er auch keine Hure sein. Höchstens eine männliche Hure. "Und du? Studierst du wirklich Psychologie? Und heisst du Tindomerel?" fragte er anschließend, seine Stimme hatte wieder normale Lautstärke. Die Bar wurde inzwischen leerer, es waren nurnoch ein paar depressive Säufer an der Bar und ein paar kleinere Gruppen von Menschen. Jedenfalls war die Lautstärke sehr viel angenehmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Irish Pub   

Nach oben Nach unten
 
Irish Pub
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowlife :: OT Bereich :: Archiv-
Gehe zu: